Für wen?
Anlass?
0 Einlöse-Ideen

Le Mortelle - Poggio alle Nane

Vielfalt, Charakter, toskanisches Terroir

64,00 CHF

inkl. Mwst.

Verfügbar

Verfügbar

Verkauf & Lieferung durch
Rudolf Bindella Weinbau-Weinhandel AG

Lieferzeit: 2-5 Tage

  • Produktbeschreibung

    Diese Assemblage präsentiert ein elegantes fruchtig-würziges DuftBouquet: Vanille, Süsspaprika und Waldbeeren, dazu harmonisch eingebundene Lavendel-Noten. Am Gaumen ist der Wein seidig und strukturiert – garantiert ein Trinkgenuss!

  • Degustationsnotizen

    Tiefgründiges Rubin mit opaken Reflexen. In der Nase vielschichtig, verspielt und imponierend. Der Wein präsentiert sich mit einem breiten Aromaspektrum. Dunkle Schokolade, Minze, Brombeerkonfitüre, Cassis, Weichselkirschenkompott, warme Gewürze. Im Gaumen erst weich und schmeichelhaft im Auftakt. Nach ein paar Sekunden im Gaumen fangen die kräftigen Gerbstoffe an zu greifen, der Wein zeigt seine Kraft und Fülle. Wiederum eine reiche Aromapalette, immer perfekt balanciert. Ein Charakterwein!

  • Vinifikation

    Die Trauben werden im Weinberg von Hand selektiert und gelesen. Die Gärung findet temperaturkontrolliert in Edelstahltanks statt. Während der Mazeration wird der Tresterhut immer wieder untergerührt, um die beste Extraktion von Farbe und Tannin zu erhalten. Nach der Gärung wird der Jungwein in neue Barriques umgefüllt, in denen er vor Jahresende auch die malolaktische Gärung abschliesst. Nach 16 Monaten Ausbau in französischem Holz wird der Wein in Flaschen abgefüllt und verfeinert dort weitere 10 Monate, bevor er in den Handel kommt.

  • Alkoholgehalt

    14 %

  • Jahr

    2020

  • Über Antinori

    Die Familie Antinori widmet sich der Weinproduktion seit über sechshundert Jahren: seit dem Jahre 1385, als Giovanni di Piero Antinori in die Florentiner Zunft der Winzer und Weinhändler eintritt. Während ihrer gesamten langen Geschichte über 26 Generationen hat die Familie das Geschäft stets direkt geleitet und innovative und oft mutige Entscheidungen getroffen, ohne jemals die Traditionen und die Region aus dem Blick zu verlieren.